Velo parkt mit Gleisanschluss

VELOP.CH

G wie gross gedacht

Das grosse Tor, die grosse Bahnhofshalle oder der grosse Park – Kanton Basel-Stadt, die Post und die SBB setzen ihre Akzente. Was wäre, wenn sich alle Player rund um das Gleisfeld zusammen setzen und planen würden?

A – Das grosse Tor und das Gleisfeld

Die Post und die SBB planen anstelle des heutigen Postbetriebsgebäudes eine neue Überbauung: das Nauentor. «An der zentralen Lage am Bahnhof Basel SBB sollen Wohnungen, Büro- und Dienstleistungsflächen entstehen. Das Nauentor schafft eine städtebauliche Anbindung der Nauenstrasse und der Solothurnerstrasse und kann neu von der Öffentlichkeit vollständig durchquert werden» schreiben die Planer.

.

B – Die grosse Bahnhofshalle

Inspiriert durch die Milano Centrale führt der Bahnhof SBB die für Deutschland typische Hochbahn und die Tiefbahn aus Frankreich in einem verschränkten Doppel-Kopfbahnhof zusammen. Aus Enge wird die grosse Geste. Der Bahnhof Basel SBB kann sich quantitativ und qualitativ mit den wichtigsten Bahnhöfen im europäischen Verkehrsnetz messen.

.

C – Der grosse Park

«Die Projektidee ist ein Park über den Geleisen, also eine sinnvolle Verdichtung nach Innen mit überlagerter Nutzung. Ein Park birgt gewichtige Pluspunkte und überzeugt städtebaulich, funktional und kommerziell» schreibt der Verfasser www.jacob-planung.ch

.

Links

Endlich eine Entlastungspasserelle in Sicht baz.ch
Gundeldingen, ein dicht bebautes Wohnquartier gundelidingerzeitung.ch
Das Gundeli wird noch urbaner srf.ch
Am Bahnhof wird alles anders telebasel.ch
Ein Plan für die SBB woz.ch vom 11.10.2019
Mehr Läden gibts nur gegen 700 ­Veloparkplätze tageswoche.ch 22.12.2011
Central Park Basel centralparkbasel.ch
Basel: SBB als Motor der Stadtentwicklung swissinfo.ch 28.8.2005

Geschrieben von VELOP.CH am Freitag Juni 15, 2018

Permanenter Link - Category: visionen

« V wie Velorouteninitiative - J wie St. Johann »