Velo parkt mit Gleisanschluss

VELOP.CH

N wie Negrellisteg

Das Tiefbauamt der Stadt Zürich und die SBB erstellen gemeinsam den Negrellisteg. Die neue Fussgängerüberführung wird das Gleisfeld beim Zürcher Hauptbahnhof überspannen und die Stadtkreise 4 und 5 verbinden. Die Fertigstellung des neuen Stegs ist auf Ende 2020 geplant.

Euphorischer Richard Wolff, Vorsteher Tiefbauaumt und Alexander Muhm, Leiter SBB Immobilien eröffnen am 26.3.2021 in Zürich den Negrellisteg. Die Perspektive macht Architektur erst schön.

.

Der grosszügig angelegte Velotunnel, der die Sihlpost mit der Museumsstrasse verbindet, liegt nur gut 400 Meter vom Negrellisteg entfernt. Noch weniger weit ist es zur Unterführung bei der Langstrasse, die in den nächsten Jahren saniert und verbreitert werden soll. Zwischen Langstrasse und Hardbrücke soll ausserdem in der Verlängerung des Lettenviadukts eine neue Veloverbindung entstehen, die offiziell «Gleisquerung 4/5» heisst. Sie verbindet den Kreis 5 mit dem geplanten Polizei- und Justizzentrum auf dem Areal des alten Güterbahnhofs. Das Tiefbau- und Entsorgungsdepartement hat deshalb beschlossen, den Negrellisteg nur noch als Fussgängerübergang zu realisieren. Das spart nicht nur Kosten, sondern auch Platz. Die langen Rampen entlang der Gleise fallen weg und schaffen Raum für die dort geplanten Siedlungen. Realisiert werden soll die Fussgängerüberführung zwar, aber erst «zu einem späteren Zeitpunkt» schreibt die nzz.ch am 6.7.2016

Update: Die in Stahl gefertigte Brückenkonstruktion kostet rund 11 Millionen Franken und wird je zur Hälfte von der SBB und der Stadt Zürich getragen. Der Steg wurde von der ARGE Negrelli entworfen. In diesem Planerteam vertreten sind die Conzett Bronzini Partner AG, die Diggelmann + Partner AG und die 10:8 Architekten GmbH. Federführende Bauherrin ist die SBB. 

Die Bauarbeiten haben im Oktober 2019 begonnen. Der Negrellisteg wird Ende 2020 fertiggestellt und für die Öffentlichkeit voraussichtlich ab Ende Januar 2021 zugänglich sein, schreibt stadt-zuerich.ch am 1.11.2020

Seit gut vier Jahren sollte die Brücke über das Gleisfeld beim Zürcher Hauptbahnhof fertig sein. Das Bauwerk ist noch immer nicht eröffnet. Nachbesserungen sind noch nötig, unter anderem müssen die Holzabdeckungen des Geländers an einigen Stellen noch bearbeitet werden schreibt tagesanzeiger.ch (Paywall) am 22.1.2021

.

Artikel zum Thema
Veloleuchtturm wo? velojournal.ch am 31.3.2021
Negrellisteg offen hochparterre.ch am 25.3.2021
Neue Fussgängerbrücke über das Gleisfeld stadt-zuerich.ch im Juni 2020
Querung des Gleisfelds ab 2020 nzz.ch am 26.9.2018

.
.

Geschrieben von VELOP.CH am Freitag Juni 19, 2020

Permanenter Link - Category: visionen

« Essenslieferung in Basel - S wie Shared Spaces »