Velo parkt mit Gleisanschluss

VELOP.CH

1 wie 125'000.–

Seit sieben Jahren bemühen sich die Zürcher Stadtregierung und das Parlament, den Velos in der engen Rämistrasse genügend Platz zu verschaffen – ohne dabei Autos oder Trams zu behindern.

 [...] Zum aufgehobenen Trottoir möchte die Stadt Zürich die Mauer an der Rämistrasse auf etwa 200 Meter Länge um etwa 1,2 Meter zurückversetzen. Durch den so gewonnenen Raum kämen sich auch Tram und Autos kaum mehr in die Quere. Um den Fussweg über die Mauer attraktiver zu machen, würde dieser flacher gestaltet. Doch die Verschiebung der Mauer geht ins Geld: Auf 50 Millionen Franken schätzt der Stadtrat den Preis.


125'000 Franken für einen Meter Veloweg? fragt der Tagesanzeiger

Geschrieben von VELOP.CH am Donnerstag Juni 13, 2019

Permanenter Link - Category: visionen - Group: Keine/r

« Verkehrssignale in verkehrsberuhigter Zone – Vorschlag an das ASTRA - Velo-Unterführung Bahnhof Ost »